Hier werden nach und nach alle Mails, die meine Mutter an Pampers, Hipp & Co. schreibt, zum Nachlesen veröffentlicht.

Denn was die diversen Elternzeitschriften, Babynahrungs- und Windelhersteller so alles schreiben, wenn der Tag lang ist, ist teilweise ganz schön verkehrt. Hauptsache, der Umsatz und Gewinn stimmt. Aber dass z. B. die erste Beikost so spät wie möglich gegeben werden soll oder zusätzlicher Zucker in Kindernahrungsmittel gar nichts zu suchen hat, muss oder sollte jeder wissen.

11. Juli 2005: Leben & Erziehen Ausgabe 8/2005: Mini-Heft "Gesunde Ernährung von A bis Z im ersten Lebensjahr"
WHO-Empfehlung wird nur teilweise wieder gegeben, zur Beikostbereitschaft der Babys werden unkorrekte Tipps gegeben

30. Juni 2005: Pampers Werbebrief "Ungest�ter Schlaf"
Pampers verspricht, dass ein Baby, das Pampers trägt, nachts durchschläft... Ha ha ha

28. Mai.2005: Baby & Familie Ausgabe 05/2005: Artikel "Zeit wird's"
Hier wurden zu frühe Zeitpunkte genannt, ab denen Beikost eingeführt werden soll, die Baby "durchschlafen" etc.

19. Mai 2005: Pampers Newsletter 15. Monat: Thema "Schlaf"
Pampers empfiehlt, Kinder zu ferbern...

im Feb. 2005: Milupa Werbung: "Trinkfertige Folgemilch"
Milupa-Werbung für "tolle" trinkfertige Fläschchen, die man dem Baby sooo schnell und ohne großen Aufwand kalt *grusel* geben kann

im Feb. 2005: Eltern Ausgabe 02/05: Fotostrecke Alltag mit Baby
Auf einem Bild war wieder einmal zu sehen, wie das Baby im Baby Björn verkehrt herum getragen wurde